wissen.de
Total votes: 132
wissen.de Artikel

Sternschnuppen

Was ist das und wie entstehen sie?

...

Gemälde, das den Meteorsturm von 1833 über den Niagara-Fällen zeigt.jpeg
Gemälde, das den Meteorsturm von 1833 über den Niagara-Fällen zeigt

Gemälde, das den Meteorsturm von 1833 über den Niagara-Fällen zeigt

Meteoroide sind Körper im interplanetarischen Raum. Also alles, was im Weltall an kleineren Teilen als Planeten so rumfliegt. Erreicht ein solches Stück die Erdoberfläche, bezeichnet man es als Meteorit. Beim Eintritt in die Erdatmosphäre wird ein Meteoroid durch die Luftteilchen stark abgebremst und die entstehende Reibungshitze lässt ihn aufleuchten, verdampfen oder gar regelrecht explodieren. Die dadurch entstehende Leuchterscheinung bezeichnet man als Meteor oder eben Sternschnuppe.

 

Der Begriff Meteor stammt vom griechischen Wort „meteoron“ und bedeutet „in der Luft schwebend“. Die Griechen bezeichneten damit allgemein kosmische Himmelserscheinungen. Meteoroide sind kosmische Körper mit Durchmessern von wenigen Millimetern bis zu mehreren Metern. Mehrere hundert Meter oder Kilometer große Brocken im All nennt man Asteroiden oder Planetoiden.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Alexander Stahr
Total votes: 132