wissen.de
Total votes: 78
wissen.de Artikel

Sommerfeste für Groß und Klein

...

Das Feuerwerk aus Sternschnuppen stammt vom Schweif eines Kometen mit dem komplizierten Namen 109P/Swift-Tuttle. Im Volksmund hieß das Naturschauspiel früher Laurentiustränen. Man glaubte, der Himmel beweine den Tod des Märtyrers.

Wer heute den funkelnden Schauer zu Gesicht bekommt, weint allenfalls vor Freude. Zu Glanzzeiten können Glückspilze bis zu 90 Sternschnuppen in der Stunde zählen - und natürlich ebenso viele Wünsche äußern.

Die beste Zeit zum Beobachten ist zwischen 23 und 5 Uhr. Verabreden Sie sich doch mit Freunden zur gemeinsamen Nachtwache! Eine Mitternachtsparty ist nicht nur für Kinder ein aufregendes Erlebnis. Im Schein selbst gebastelter Windlichter (ausgeschnittene Kürbisse oder beklebte Gurkengläser) schmeckt ein nächtlicher Imbiss. Vielleicht kann jemand Gitarre spielen oder ein Sternenmärchen erzählen. Die Krönung des Abends ist, wenn alle zusammen zelten oder unter freiem Himmel schlafen.

Und noch eine weitere Gelegenheit gibt es zum Feiern: Die USA begehen alljährlich im August die "National Smile Week". In der Woche des Lächelns ist alles erlaubt, was Groß und Klein Spaß macht: Witzbücher oder selbstgemachte Kekse mit süßen, grinsenden Gesichtern. Let's smile!

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Monika Wittmann
Total votes: 78