wissen.de
Total votes: 53
wissen.de Artikel

Skurrile Dienstleistungen

Von wegen “Servicewüste Deutschland! Zwar gibt es immer noch Schwächen bei den “Etablierten, aber an den Rändern des Dienstleistungsbereichs tummeln sich mittlerweile Hunderte von unorthodoxen Existenzgründern. Als Antwort auf fast jedes Bedürfnis oder jede Notlage gibt es mittlerweile eine Geschäftsidee. Wer z.B. ganz schlicht an den Notwendigkeiten des Alltags zu scheitern droht, kann auf Hilfe hoffen sofern er sich seinen privaten Service-Leister besorgt. Die Zeiten von “Gibt's nicht können wir nicht haben wir nicht gehören einer düsteren Vergangenheit an. Heute finden Hilfesuchende fast alles: Vom Mietkoch über den Warteschlangen-Anstehdienst bis zum Kofferpack-Service. Auf den Cent schielen darf man dabei allerdings nicht.

Bei Anruf Koch

Wocheneinkauf ein Grausen. Warteschlangen an der Kasse, Getränkekisten wuchten, proppevolle Supermärkte. Alternativen bot bislang nur der Pizzaservice. Dem machen jetzt Lebensmittellieferanten Konkurrenz. Darunter das “Gemüseabo, das Lebensmittel wöchentlich ins Haus liefert. Der Kunde entscheidet sich für eine der Abo-Kisten und erhält Obst und Gemüse nach Wunsch von heimischen Höfen und je nach Saison. Der “gemüsige“ Titel täuscht: Wurst, Hönig, Käse, Brot können gleich mitbestellt werden.

Wem das noch zu aufwändig ist, der lässt sich gleich den Koch kommen. Michael König aus Berlin kam auf die Idee, gestressten Jungunternehmern mit gesunder Kost unter die Arme zu greifen. Der Koch kommt ins Büro. Alles, was man braucht sind Küche und Appetit.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 53