wissen.de
Total votes: 61
DATEN DER WELTGESCHICHTE

25. 10. 1929, „Schwarzer Freitag“ an der New-Yorker Börse

USA

An der New-Yorker Börse löst der Sturz der Aktienkurse Panik aus. Der Verkauf von Wertpapieren verursacht einen Kursverfall um bis zu 90%. Die Gesamtverluste belaufen sich auf 15 Mrd. Dollar. Der löst eine Wirtschaftskrise aus, die alle industrialisierten Staaten in Mitleidenschaft zieht. Der Rückzug US-amerikanischer Kredite wirkt sich besonders auf Europa aus. Größter Schuldnerstaat ist das Deutsche Reich, das seit 1924 21 Mrd. Reichsmark aus den USA erhielt.

Total votes: 61