wissen.de
Total votes: 116
wissen.de Artikel

Schnell und langsam: Leben unter Extrembedingungen

In den Weiten der afrikanischen Savanne ist Schnelligkeit eine Frage des Überlebens. Hier gehören Jäger und Gejagte zu den schnellsten Säugetieren der Welt, die über große Distanzen dahinhetzen können. Wie gut hingegen, dass für andere Tiere auf einem anderen Kontinent alles, was sie zum Leben brauchen, in greifbarer Nähe wächst. Ihr Lebensraum kann in extremer Langsamkeit genutzt werden. Nicht alle Zeitgenossen haben es also unbedingt sehr eilig.

Schnelligkeit in den Weiten der Savanne

Der tägliche Überlebenskampf in der Savanne Afrikas machte sie zum schnellsten und zum zweitschnellsten Tier: Gepard und Gazelle. Den Körperbau des schnellen Jägers und einen großen Teil des Jagdverhaltens der Eltern erben kleine Geparde über ihre Gene. Das erscheint zunächst nicht ungewöhnlich oder besonders spannend. Der genetische Code wird jedoch nicht eins zu eins an den Nachwuchs weiter gegeben: Er wird von Generation zu Generation verbessert! Die Natur feilt also stets am schnittigen Jäger.

Krieg der Gene

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Dr. Alexander Stahr
Total votes: 116