wissen.de
Total votes: 110
wissen.de Artikel

Schlussstrich/Schluss-Strich unter die Rechtschreibreform gesetzt

Der Tag, an dem die neue Rechtschreibung endgültig in Kraft getreten ist

Am 1. August 2007 ist die neue deutsche Rechtschreibung endgültig in Kraft getreten. An diesem Tag endete in Deutschland die Übergangsfrist, in der die überholten Schreibweisen in den Schulen nicht als Fehler gewertet wurden. Zugleich stellte die überwältigende Mehrheit der deutschsprachigen Nachrichtenagenturen ihre Rechtschreibung gemäß dem gültigen amtlichen Regelwerk um.

Sicherlich wird er mir in Erinnerung bleiben: der 1. August 2007 - der Tag, an dem die neue deutsche Rechtschreibung endgültig in Kraft getreten ist. Als ich mich im "zarten" Alter von 13 Jahren erstmals an eine Sprachberatungsstelle wandte, um Auskunft über die eine oder andere Schreibung eines Wortes einzuholen, war natürlich noch nicht absehbar, dass sich die deutsche Orthographie - die sich jetzt auch mit "f", aber weiterhin ausschließlich mit "th" ("Orthografie") zeigen darf - zu meinem Steckenpferd entwickeln würde ...

Die Rechtschreibung und die Bemühungen um ihre Neuregelung haben mich damals - aus welchem Grunde auch immer - so fasziniert, dass ich damit begonnen habe, in verschiedenen Lehrwerken und Nachschlagewerken zur deutschen Orthografie und Grammatik zu schmökern ... während sich meine Altersgenossen vorrangig auf Karl May oder die "Bravo" konzentrierten, wie dies einmal so amüsant und zugespitzt in einem Zeitungsartikel über meine sprachbezogene Freizeitbeschäftigung zu lesen war ("Auch für unsere Sprache gilt ein Reinheitsgebot. Christian Stang (22): Grammatikkönig hinterm Schalter", Mittelbayerische Zeitung vom 25. November 1997).

Einige Jahre später griff ich dann selbst zum Stift und verfasste für einen in München ansässigen Verlag ein Buch, das es sich zum Ziel setzte, die Regeln der Zeichensetzung in lockerer und leicht verständlicher Form darzustellen. Kurz darauf folgte ein zweiter Band, der den "typischen Deutschfehlern" zu Leibe rücken - und ihnen schließlich den Garaus machen sollte. Die Einführung der reformierten deutschen Orthografie habe ich durch verschiedene Ratgeber, Übersichten und Kurzfassungen aus meiner Feder begleitet - selbst eine Schreibtischauflage mit den wichtigsten Regeländerungen und Neuschreibungen darf ich zu meinen Veröffentlichungen zählen. Bei meinen diesbezüglichen Publikationen war ich stets bemüht, die neu geregelten Bereiche unserer Orthografie übersichtlich, verständlich und - gerade während des erbitterten Kampfes um die Rechtschreibreform - objektiv aufzubereiten. So mag es wohl nicht verwundern, dass er mir sicherlich in Erinnerung bleiben wird: der 1. August 2007 - der Tag, an dem die neue deutsche Rechtschreibung endgültig in Kraft getreten ist.

von Christian Stang, Regensburg
Total votes: 110