wissen.de
You voted 5. Total votes: 97
wissen.de Artikel

Schiller, festgemauert in der Erden

Wiederbelebungsversuch eines versteinerten Helden

...

... zum Klassiker

Mit dem Scheitern der Französischen Revolution lag Schillers Traum, die Menschheit aus der Tyrannei zu führen, in Trümmern. Revolution war also der falsche Weg zu den dringend nötigen gesellschaftlichen Veränderungen. Was dann? Schillers Antwort: die moralische Verbesserung der Gesellschaft. Erreicht werden soll sie durch eine Verbindung der sinnlichen und der rationalen Natur des Menschen. Nur wenn beide Seiten miteinander in Einklang stehen Trieb und Vernunft ist eine Besserung des Menschen und somit der Gesellschaft möglich. Diese Erziehungsaufgabe liegt allein beim Schriftsteller. In seinen Werken soll er die Wirklichkeit nicht etwa zeigen, wie sie ist, sondern er soll sie idealisieren, indem er Helden schafft, die die angestrebte Harmonie zwischen beiden Naturen idealtypisch verkörpern. Und schon sind wir mitten in der deutschen Bildungsidee: Bevor wir die Verhältnisse bessern, bessern wir erst mal uns selbst. So gelangen wir zu wahrhaft klassischer Größe.

Alles schillert

Ist es dann nicht folgerichtig, wenn der große Idealisierer selbst idealisiert wird? Wenn er posthum mit seinem dichterischen Erziehungsprogramm verschmilzt? Muss er uns deshalb Leid tun?

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Ariane Greiner
You voted 5. Total votes: 97