wissen.de
You voted 5. Total votes: 133
wissen.de Artikel

Röhren, beißen, reifen

...

 

8.000 Stacheln

Der Igel lebt an den Rändern des Waldes. Er ernährt sich von Schnecken, Regenwürmern, Käfern, Larven, Spinnen und Insekten. Und das vor allem in der Nacht. Doch gerade im Herbst, wenn der Igel sich sein Winterfett zulegt, ist er auch tagsüber auf Achse.

Bei einem ausgewachsenen Igel kann man bis zu 8.000 Stacheln zählen. Wittert er auf einem Streifzug Gefahr, rollt er sich zu einem stachligen Ball zusammen. Der Feind des Igels kommt in erster Linie aus dem Straßenverkehr.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Michaela Wetter, wissen.de
You voted 5. Total votes: 133