wissen.de
Total votes: 59
wissen.de Artikel

Reisen: Was sind die größten Aufreger im Urlaub?

Osterzeit ist für viele Urlaubszeit. Endlich ausspannen, weit weg vom nervigen Alltag. Aber nicht immer geht es am Ferienort harmonisch und nervfrei zu. Mängel, enttäuschte Erwartungen und vieles andere vermiesen die Stimmung. Worüber wir uns im Urlaub am meisten ärgern, hat eine aktuelle Umfrage ermittelt.

Strandszene
Punkt 1: Reisepartner

Urlaub bedeutet für die meisten von uns Verreisen: Egal ob Fernreise, Städtetrip, Strandurlaub im Süden oder einfach nur eine entspannte Zeit im Grünen – Hauptsache raus aus dem Alltag und dem gewohnten Trott. Nach Angaben der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen sollen allein im Jahr 2013 mehr als 70 Millionen Deutsche im In- und Ausland unterwegs gewesen sein. Doch was vor der Abreise als schönste Zeit des Jahres geplant ist, wird für viele Urlauber zur reinen „Nervensache“ – weil dann doch nichts so perfekt läuft wie geplant.

Über welche Dinge sich deutsche Urlauber besonders oft aufregen, haben Meinungsforscher der Keyfacts Onlineforschung nun erfragt. Sie interviewten dazu 1.222 repräsentativ ausgewählte Urlauber. Mit erstaunlichem Ergebnis: Immerhin 77 Prozent  der Urlaubsreisenden gaben an, sich in ihrem Urlaub gar nicht oder nur teilweise erholt zu haben. Der häufigste Grund: Irgendetwas nervte und sorgte für Stress.

Ärgernis Nummer 1: Der Reisepartner

Den Haupt-Aufreger bringen wir uns dabei offenbar selbst mit: 58 Prozent aller Befragten regen sich in ihren Ferien mehr oder weniger häufig über ihren Reisepartner auf. Dies betrifft vor allem die mitreisenden Ehe- oder Lebenspartner. Aber auch Freunde, die als Reisebegleitung dienen, lösen oft den Unmut aus. Kein Wunder eigentlich: Denn zu kaum einer andere Zeit verbringt man so viel freie Zeit miteinander wie im Urlaub.

„Im Berufsalltag sehen oder sprechen sich die Partner kaum. Im Urlaub hocken sie über Tage zusammen und haben sich nichts zu erzählen“, so der Hamburger Psychologe Bernd Kielmann. Auch die Freizeit-Interessen stellen sich oft erst im Urlaub als sehr unterschiedlich heraus. So reicht schon, wenn ein Partner früher aufsteht, einen Streit heraufzubeschwören. Fast schon tragisch: Nur vier Prozent der deutschen Urlauber empfinden ihre Reisebegleitung grundsätzlich als „unproblematisch“.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
NPO
Total votes: 59