wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

zusammenfahren

zu|sm|men|fah|ren
V.
32
I.
o. Obj.; ist zusammengefahren
1.
beim Fahren zusammenstoßen;
hier sind zwei Autos zusammengefahren
2.
erschrecken (bes. bei einem äußeren Reiz) und mit dem Körper eine schnelle Bewegung machen;
ich fuhr zusammen, als plötzlich jemand vor mir, hinter mir stand, mir die Hand auf die Schulter legte; ich fuhr bei dem Knall zusammen
II.
mit Akk.; hat zusammengefahren; ugs.
kaputtfahren, beim Fahren stark beschädigen;
er hat sein Moped zusammengefahren
Total votes: 0