wissen.de
Total votes: 22
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

zeigen

zei|gen
V.
1, hat gezeigt
I.
mit Akk.
1.
zur Schau stellen, vorführen;
wir z. heute einen Film mit Julia Jäger; die Firma zeigt ihre neuesten Modelle; Schüler z. in dieser Ausstellung ihre Arbeiten; sein Können z.; zeig, was du kannst!
2.
erkennen lassen;
er zeigt Talent zum Malen; Verständnis für etwas, für jmdn. z.; seinen Ärger, seine Freude z.; sein Verhalten zeigt einen Mangel an Takt; der Versuch, die Erfahrung, das Beispiel zeigt, dass es auf diese Art nicht geht
3.
einen Messwert anzeigen, erkennen lassen;
das Thermometer zeigt zehn Grad über Null; die Uhr zeigt fünf
4.
sichtbar werden lassen;
die Bäume z. schon Knospen
5.
darstellen;
das Bild, Foto zeigt eine sehr junge Frau
II.
mit Dat. und Akk.
jmdm. etwas z.
1.
jmdm. etwas (zum Nachahmen) vormachen;
ich zeige es dir (wie man es macht, wie du es machen musst)
2.
jmdm. etwas vor Augen führen, jmdn. etwas ansehen lassen;
jmdm. ein Buch, Fotos z.; ich werde es euch z.! 1.
ich werde euch beweisen, dass ich es kann!,
2.
ich werde euch die Meinung sagen!
3.
jmdn. etwas spüren lassen;
jmdm. seine Liebe, seine Verachtung z.
III.
refl.
sich z.
1.
zum Vorschein kommen, sichtbar werden;
die ersten Blüten z. sich schon
2.
offenbar werden, erkennbar werden, sich herausstellen;
jetzt zeigt (es) sich, ob unser Vorgehen richtig war; es wird sich z., ob
3.
sich darstellen, sich zur Schau stellen;
er zeigt sich gern; das Kind will sich ein bisschen z.; der Frühling zeigt sich in voller Pracht; sie zeigt sich von ihrer besten Seite
4.
sich sehen lassen, auftreten;
sich in der Öffentlichkeit z.; in dem Anzug kannst du dich nicht z.; mit ihr kann man sich z.
ugs.
sie macht einem keine Schande, bereitet einem keine Verlegenheit, wenn man mit ihr gemeinsam erscheint
5.
sich (auf bestimmte Weise) verhalten;
sich großzügig, sehr verständnisvoll z.; sich erstaunt, gekränkt z.
Total votes: 22