wissen.de
Total votes: 3
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Wurm

Wrm
I.
m.
4
1.
ugs.
lang gestrecktes, kleines, kriechendes Tier ohne deutliche Gliedmaßen (z. B. die Raupe im Apfel);
da ist, sitzt der W. drin
ugs.
da stimmt etwas nicht;
jmdm. die Würmer aus der Nase ziehen
übertr., ugs.
etwas von jmdm. durch beharrliches Fragen erfahren
2.
Biol.
lang gestrecktes niederes Tier mit zweiseitigsymmetrischem Körperbau
(Ringel~, Schlauch~)
II.
n.
4
; ugs.
(hilfloses) Kind;
das arme W.
Total votes: 3