wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

weich

weich
Adj.
1.
nachgiebig gegen Druck;
~es Brot; eine ~e Matratze; ~er Stoff; ~e Schuhsohlen; sich w. betten
übertr.
es sich im Leben angenehm machen;
w. werden
eine weiche Konsistenz annehmen;
das Leder ist w. geworden;
aber
w. werden
weichwerden
2.
lange genug gekocht oder gebraten, gar;
die Kartoffeln sind w.; ein ~es Ei
ein vier Minuten gekochtes Ei;
w. gekocht
weichgekocht
3.
wenig Kalk enthaltend;
~es Wasser
4.
nicht widerstandsfähig gegen Schwankungen, nicht stabil;
~e Währung
5.
nachgiebig, empfindsam, zum Mitleid fähig;
ein ~es Herz haben; eine ~e Stimmung bemächtigte sich seiner
6.
Gefühl zeigend;
~e Augen; jmdn. w. anschauen; „“, sagte er w.
7.
sanft, ohne Druck;
eine ~e Landung; w. bremsen
8.
keine Sucht hervorrufend;
~e Drogen
9.
angenehm gedämpft;
~es Licht
10.
melodisch;
eine ~e Stimme; ein ~er Klang; ein ~es Englisch sprechen; ~e Konsonanten
stimmhafte Konsonanten
11.
empfindsam wirkend;
ein ~er Mund; ~e Gesichtszuge
Total votes: 0