wissen.de
Total votes: 4
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verlangen

ver|ln|gen
V.
1, hat verlangt
I.
mit Akk.
1.
haben wollen, beanspruchen;
er verlangt für diese Arbeit (ein Honorar von) 500 ; er hat nichts dafür verlangt
2.
nachdrücklich wünschen, fordern;
ich verlange unbedingte Pünktlichkeit; etwas Höflichkeit kann man ja wohl v.
3.
erfordern;
die Handhabung des Gerätes verlangt einiges (an) Fingerspitzengefühl
II.
mit Präp.obj.
1.
nach etwas v.
etwas sehr gern haben wollen;
nach Speise v.; nach Liebe v.
2.
nach jmdm. v.
Sehnsucht nach jmdm. haben, jmdn. bei sich haben wollen, wollen, dass jmd. kommt;
das Kind verlangt nach der Mutter; der Kranke verlangt nach dem Arzt
Total votes: 4