wissen.de
Total votes: 26
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verjüngen

ver|jụ̈n|gen
V.
1, hat verjüngt
I.
mit Akk.
1.
etwas v.
das Gesamtalter von etwas herabsetzen (indem man jüngere Exemplare oder Kräfte fördert oder hinzufügt und ältere aussondert);
Sträucher v.
alte Zweige herausschneiden;
den Baumbestand v.
junge Bäume anpflanzen und alte ausmerzen;
eine Mannschaft v.
sie aus überwiegend jungen Kräften zusammensetzen
2.
jmdn. v.
scheinbar jünger machen, jünger aussehen lassen;
die Freude hat sie verjüngt; sie sieht ganz verjüngt aus
sie sieht aus, als sei sie jünger geworden
II.
refl.
sich v.
1.
nach einem Ende zu dünner werden;
die Säule verjüngt sich nach oben, nach unten
2.
ein jüngeres Aussehen annehmen, sich ein jüngeres Aussehen geben;
sie hat sich durch ihr verändertes Leben verjüngt
Total votes: 26