wissen.de
You voted 3. Total votes: 13
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Verb

Vrb
n.
12
flektierbare Wortart zur Bezeichnung von Handlungen, Gefühlen und Zuständen,
z. B. kommen, lieben, schlafen; unpersönliches V.
Witterungsverb;
<auch>
Verbum;
Syn.
Tätigkeitswort, Zeitwort
[< 
lat.
verbum
„Wort“, zu
idg.
*wer
„sagen“]
You voted 3. Total votes: 13