wissen.de
Total votes: 49
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Veitstanz

Veits|tanz
m.
, es
, nur Sg.
; Med.
Nervenkrankheit mit Muskelzuckungen;
Syn.
Chorea
[im MA bezeichnete man mit Veitstanz die Tanzwut, die jedoch (im Unterschied zu der heute als Veitstanz bezeichneten Krankheit) keine organischen Ursachen hatte, sondern eine epidemische Volkskrankheit aufgrund von relig. Wahnvorstellungen mit ähnlichem Erscheinungsbild war; man glaubte die Betroffenen vom Teufel besessen und betete zum heiligen
Veit,
der Ende des 3. Jh. in Rom durch Beschwörung wunderbare Heilungen vollzogen haben soll]
Total votes: 49