wissen.de
Total votes: 38
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE
Upgrade:
Der Ausdruck bezeichnet die verbesserte und leistungsfähigere Version eines Produkts bzw. die Verbesserung und Aktualisierung technischer Einrichtungen. Er wird vor allem im Zusammenhang mit Hard und Software bei Computern gebraucht. Diese müssen wegen der Entwicklungsgeschwindigkeit in immer kürzeren Zeiträumen erneuert werden. Das aus dem Englischen entlehnte Wort
upgrade
bedeutet „verbessern“, „nachrüsten“ (aus
up
„hinauf“, „auf“ +
grade
„Schritt“, „Stufe“). Das Verb ist zu
upgraden
eingedeutscht worden. Das Substantiv
Upgrade
steht für die jeweils neueste Fassung, zum Beispiel einer Software.
Eng verwandte Begriffe sind das
Update
und der Vorgang
updaten
(englisch
update
„auf den neuesten Stand bringen“). Darin steckt der über die Computersprache hinaus verwendete und auch schon früher ins Deutsche gelangte Ausdruck
up to date,
der so viel bedeutet wie „zeitgemäß“, „auf der Höhe der Zeit“ oder „auf dem Laufenden“. Wenn jemand zum Beispiel in seiner Kleidung
up to date
ist, dann entspricht sie dem aktuellen Stand der Mode. Man kann aber etwa auch einen Adressenverteiler
up to date bringen,
indem man ihn überarbeitet und damit aktualisiert.
Total votes: 38