wissen.de
Total votes: 26
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

unterschlagen

n|ter|schla|gen
V.
116, hat untergeschlagen; mit Akk.
eines unter das andere legen, kreuzen;
die Beine im Sitzen u.; mit untergeschlagenen Beinen auf dem Boden, auf dem Diwan sitzen; mit untergeschlagenen Armen dastehen
,
un|ter|schla|gen
V.
116, hat unterschlagen; mit Akk.
1.
heimlich für sich wegnehmen, veruntreuen;
Geld u.
2.
verschweigen, absichtlich nicht mitteilen, nicht berichten, nicht vorlesen, nicht erzählen;
er hat in seinem Bericht u., dass ; eine Stelle im Text u.
Total votes: 26