wissen.de
You voted 4. Total votes: 25
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Träne

Trä|ne
f.
11
1.
aus den Augen hervortretender Flüssigkeitstropfen bei starker Erregung des Gefühls oder Reizeinwirkung;
~n des Schmerzes, der Wut; die ~n abwischen; ~n lachen über jmdn. oder etwas; jmdm., etwas keine T. nachweinen
übertr.
über den Verlust von jmdm. oder etwas nicht betrübt sein;
jmdm. die ~n trocknen; eine T. zerdrücken
kurz weinen;
die ~n zurückhalten; große, heiße ~n weinen; in ~n aufgelöst sein
weinen und in starker Erregung sein;
in ~n ausbrechen
anfangen zu weinen;
die ~n stehen ihr in den Augen; unter ~n Abschied nehmen; zu ~n gerührt sein
2.
übertr., ugs.
sehr kleine Menge (einer Flüssigkeit);
nur eine T. (Kaffee, Tee, Wein)!
3.
übertr., ugs.
langsamer, schwerfälliger Mensch;
du T.!
You voted 4. Total votes: 25