wissen.de
Total votes: 38
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Toilette

To|i|lt|te
[toa]
f.
11
1.
veraltet
Frisiertisch, Spiegeltisch;
vor der T. sitzen und sich frisieren
2.
festliche Kleidung;
die Damen erschienen in großer T.
3.
nur Sg.
das Ankleiden und Frisieren;
T. machen; sie ist noch bei der T.
4.
Einrichtung mit Wasserspülung zum Verrichten der Notdurft sowie der Raum dafür;
auf die T. gehen
[
frz.
toilette
in denselben Bedeutungen, urspr. „Tuch über dem Frisiertisch“, zu
toile
„Leinen, Leintuch, Gewebe“, < 
lat.
tela
„Gewebe“; die Übertragung auf Toilette im Sinne von „Klosett“ deshalb, weil man sich dort (meist) auch frisieren und zurechtmachen kann]
Total votes: 38