wissen.de
Total votes: 26
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

stehlen

steh|len
V.
152, hat gestohlen
Syn.
ugs.
klauen
I.
mit Akk.
unrechtmäßig an sich nehmen, wegnehmen und behalten;
Geld, einen Gegenstand s.; woher nehmen und nicht s.?
ugs., scherzh.
woher soll ich es denn nehmen?, wie soll ich es denn beschaffen?
II.
auch o. Obj.
einen Diebstahl, Diebstähle begehen;
er hat gestohlen; er stiehlt ab und zu
Total votes: 26