wissen.de
Total votes: 14
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

rumoren

ru|mo|ren
V.
1, hat rumort; o. Obj.
1.
poltern, dumpf lärmen;
im Keller rumort irgendjemand
2.
übertr., scherzh.
zum Ausdruck drängen;
der Gedanke rumort schon lange in mir; in ihm rumort es
etwas in ihm drängt zum Ausdruck
[< 
lat.
rumor
„dumpfes Geräusch, Summen, Murmeln“]
Total votes: 14