wissen.de
Total votes: 47
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Rhabarber

Rha|br|ber
m.
5
1.
staudiges Knöterichgewächs mit sehr großen Blättern
2.
dessen Blattstiele (die roh oder als Kompott gegessen werden)
[< 
lat.
rhabarberum
< 
rheum barbarum,
der Bez. für eine „fremdländische Pflanze Rheum“, < 
griech.
Rha barbaron
oder
Rheon barbaron; Rha
ist die
griech.
Bez. für die Wolga, an deren Ufern die Pflanze wuchs,
rheon
geht auf pers.
rewend
zurück, das ebenfalls die Pflanze bezeichnet,
barbaron
ist „fremdländisch“, →
Barbar
]
Total votes: 47