wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

repräsentieren

re|prä|sen|tie|ren
V.
3, hat repräsentiert
I.
mit Akk.
1.
(der Öffentlichkeit gegenüber) vertreten;
er repräsentiert seine Firma, sein Institut bei der Tagung
2.
darstellen;
das Haus repräsentiert einen Wert von 300 000
II.
o. Obj.
würdig auftreten, einen der gesellschaftlichen Stellung entsprechenden Aufwand treiben, sich der gesellschaftlichen, beruflichen Stellung entsprechend verhalten;
er hat gelernt zu r.; die Sekretärin muss imstande sein, bei Besuchen von Geschäftspartnern zu r.
[< 
lat.
repraesentare
„vorführen, vor Augen führen“, < 
re
„wieder“ und
praesentare
„zeigen“]
Total votes: 0