wissen.de
Total votes: 25
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

relativ

re|la|tiv
Adj.
, o. Steig.
1.
auf etwas bezogen, im Verhältnis zu etwas stehend;
Ggs.
absolut
(2)
;
~e Luftfeuchtigkeit
Prozentsatz der Luftfeuchtigkeit bezogen auf die bei gleicher Temperatur größtmögliche Luftfeuchtigkeit;
~es Gehör
Fähigkeit, einen Ton durch Intervalle zu bestimmen;
~e Mehrheit
Mehrheit im Verhältnis zu den übrigen Gesamtzahlen der abgegebenen Stimmen (aber unter 50 %);
~e Zahl
Zahl mit einem negativen oder positiven Vorzeichen;
er ist r. groß
er ist groß im Vergleich zu seinen Altersgenossen;
das ist r. viel, wenig
viel, wenig im Verhältnis zur möglichen Gesamtmenge
2.
eingeschränkt, verhältnismäßig, ziemlich;
es ist r. schnell gegangen; mir geht es wieder r. gut
3.
Gramm.
auf ein vorher genanntes Wort bezüglich;
~es Pronomen
[< 
lat.
relativus
„bezüglich, sich auf etwas beziehend“, zu
relatus
„zurückgewendet“, zu
referre
„sich auf etwas zurückwenden, zurückkehren, zurückbringen, tragen“, < 
re
„zurück“ und
ferre
„tragen, bringen“]
Total votes: 25