wissen.de
Total votes: 11
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

randomisieren

ran|do|mi|sie|ren
V.
3, hat randomisiert; mit Akk.
wahllos herausgreifen (für Experimente)
[< 
engl.
randon, random
„zufällig“,
at random
„aufs Geratewohl, auf gut Glück, wahllos“, eigtl. „in großer Eile“]
Total votes: 11