wissen.de
Total votes: 13
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Präzipuum

Prä|zi|pu|um
n.
, s
, pua
Betrag, der vor der Gewinnausschüttung einer Gesellschaft an einen Gesellschafter für besondere Leistungen gezahlt wird
[< 
lat.
praecipuum
„das Vorausgenommene“, zu
praecipere
„vorausnehmen“, < 
prae
„vor, voraus“ und
cipere
(in Zus. für
capere
) „fassen, nehmen“]
Total votes: 13