wissen.de
Total votes: 7
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Präbende

Prä|bn|de
f.
11
kirchliche Pfründe
[< 
lat.
praebenda
„der einem vom Staat zu gewährende Unterhalt“, zu
praebere
„gewähren, darbieten, hinhalten“, < 
prae
„vor“ und
habere
„halten“]
Total votes: 7