wissen.de
Total votes: 33
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Pionier

Pi|o|nier
m.
1
1.
für technische Aufgaben (Brückenbau, Sprengungen) ausgebildeter Soldat
2.
übertr.
Bahnbrecher, Wegbereiter
3.
früher
Mitglied einer Kinderorganisation der DDR
[< 
frz.
pionnier
(formal angelehnt an
pion
„Bauer im Schachspiel“) < 
altfrz.
peon
„Fußsoldat“, < 
lat.
pedes,
Gen.
peditis,
„Fußgänger, Fußsoldat“, zu
pes,
Gen.
pedis,
„Fuß“]
Total votes: 33