wissen.de
Total votes: 13
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Phlegma

Phlg|ma
n.
, s
, nur Sg.
Mangel an Erregbarkeit, unerschütterliche Ruhe, Trägheit
[< 
griech.
phlegma
„zäher Schleim“; in der antiken Medizin galt der Schleim als einer der vier Körpersäfte, der, wenn er überwiegt, den Menschen träge und gleichmütig macht]
Total votes: 13