wissen.de
Total votes: 46
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Pejorativum

Pe|jo|ra|ti|vum
n.
, s
, va
Wort mit bedeutungsverschlechterndem Bildungselement,
z. B. frömmeln, kindisch
[nach dem Muster von →
Meliorativum
gebildet < 
lat.
peiorare
„verschlechtern“ zu
peior
„schlechter“, Komparativ zu
malus
„schlecht, übel“]
Total votes: 46