wissen.de
Total votes: 21
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Patrone

Pa|tro|ne
f.
11
1.
mit Sprengstoff gefüllte und mit Zündvorrichtung versehene Metallhülse
2.
lichtundurchlässiger Behälter für einen Kleinbildfilm
3.
Jacquardweberei
auf kariertem Papier aufgezeichnetes Muster
[< 
frz.
patron
„Modell, Schablone“, eigtl. „Musterform, Vaterform“, zu
lat.
pater,
Gen.
patris,
„Vater“]
Die Buchstabenfolge
pa|tr
kann in Fremdwörtern auch
pat|r
getrennt werden.
Total votes: 21