wissen.de
Total votes: 38
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Paspel

Ps|pel
f.
11
schmaler Zierstreifen (an Nähten), Vorstoß;
<auch>
veraltet, noch österr.
Passepoil
[< 
frz.
passepoil
„Streifen, Vorstoß, Litze“, < 
passer
„hervorstehen, hervorlugen“ und
poil
„Haar (des Tuches)“]
Total votes: 38