wissen.de
Total votes: 5
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Opodeldok

Opo|dl|dok
m. oder n.
, s
, nur Sg.
; früher
durchblutungsförderndes Heilmittel
[ältere Formen:
Opodeltoch, Opodelloch,
ein von Paracelsus geprägtes Wort aus
Opopanax
(Chironium Koch, deren Wurzel einen arzneilich verwendeten Milchsaft liefert),
Bdellium
(Harz von Balsamodendron myrrha Ehrenbergianum) und
Aristolochia
(serpentaria)]
Total votes: 5