wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Note

No|te
f.
11
1.
Beurteilung, Zensur;
eine gute, schlechte N. bekommen; heute gibt es ~n (in der Schule); N. Eins, N. Zwei
2.
Sport
(in Punkten ausgedruckte) Bewertung;
niedrige, hohe N.
3.
Bemerkung, Anmerkung
(Fuß~)
4.
musikalisches Schriftzeichen;
~n lesen können; nach ~n singen, spielen; jmdn. nach ~n verhauen
ugs.
jmdn. kräftig, ordentlich verhauen
5.
Pl.
~n
Notenbuch, Notenheft;
sie hat ihre ~n vergessen; die ~n aufs Klavier stellen; mit in die ~n schauen
6.
Mitteilung (einer Regierung an eine andere);
diplomatische N.; jmdm. eine N. überreichen
7.
Banknote, Geldschein;
hundert Euro in ~n
8.
nur Sg.; übertr.
Prägung, Eigenart, Besonderheit;
das ist seine persönliche N.; der Raum hat eine besondere N.
[< 
lat.
nota
„Zeichen, Kennzeichen; Bemerkung des Zensors hinter dem Namen eines Bürgers (in Protokollen, Verzeichnissen)“,
mlat.
auch „musikalisches Zeichen“, zu
notare
„kennzeichnen, bezeichnen“]
Total votes: 0