wissen.de
Total votes: 11
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Moral

Mo|ral
f.
,
, nur Sg.
1.
Gesamtheit der sittlichen Grundsätze, Vorschriften (eines Volkes, einer Gesellschaft)
2.
sittliche Einstellung, sittliches Verhalten, Sittlichkeit;
sein Verhalten zeugt (nicht gerade) von hoher M.; keine M. haben; die brüchige M. (einer Gesellschaft); jmdm. M. predigen
3.
Lehre von der Sittlichkeit, Sittenlehre
4.
allg.
innere Haltung, Standhaftigkeit;
die M. (in) der Truppe ist gut, schlecht
[< 
lat.
moralis
„die Sitten betreffend“, zu
mos,
Gen.
moris,
„Wille, zur Regel gewordener Wille, Sitte, Brauch“]
Total votes: 11