wissen.de
Total votes: 7
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Marinade

Ma|ri|na|de
f.
11
1.
saure Würztunke zum Einlegen (von Fisch und Fleisch)
2.
das darin Eingelegte selbst
[< 
frz.
marinade
„Salzlake“, zu
marine
„Salzgeschmack, Geschmack, Geruch von Meerwasser“, < 
lat.
marinus
„zum Meer gehörig“, zu
mare
„Meer“]
Total votes: 7