wissen.de
Total votes: 19
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Madrepore

Ma|dre|po|re
f.
11
Steinkoralle
[< 
ital.
madrepora,
< 
madre
„Mutter“ und
poro
„Öffnung, Pore“, also eigtl. „Mutter der Poren, der Löcher“; die mit einer Öffnung versehenen, kurzen Äste wachsen wie aus einem Stamm hervor]
Die Buchstabenfolge
ma|dr
kann in Fremdwörtern auch
mad|r
getrennt werden.
Total votes: 19