wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

legitim

le|gi|tim
Adj.
, o. Steig.
Ggs.
illegitim
1.
gesetzlich (anerkannt), rechtmäßig;
ein ~es Verhältnis; eine ~e Sache
2.
in der Ehe geboren, ehelich;
~e Kinder
3.
allgemein anerkannt, vertretbar;
es ist l., dies zu tun, so zu sprechen, zu handeln
[< 
lat.
legitimus
„durch Gesetz bestimmt, gesetz, rechtmäßig“, zu
lex,
Gen.
legis,
„Gesetz“ und
timus,
Suffix mit der Bedeutung „entsprechend, gemäß“]
Total votes: 0