wissen.de
Total votes: 20
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Lassafieber

Ls|sa|fie|ber
n.
, s
, nur Sg.
; Med.
durch ein Virus ausgelöste, hochinfektiöse Erkankung mit häufig tödlichem Ausgang, die mit plötzlichem hohem Fieber, massivem Brechdurchfall, Gelenkschmerzen, Hautblutungen, Mund und Gaumengeschwüren u. a. Symptomen einhergeht
[nach dem Ort
Lassa
in Nigeria, in dem die Krankheit 1969/70 erstmals auftrat]
Total votes: 20