wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Lambrequin

Lam|bre|quin, <auch> Lamb|re|quin
[lãbrəkɛ̃:]
m.
9
1.
Querbehang mit Fransen (an Fenstern und Türen)
2.
diesem ähnliches Ornament aus Stein oder Stuck
[
frz.
lambrequin
in ders. Bed., < 
ndrl.
lamberkijn,
wahrscheinlich zu
mndrl.
lamper(s), lamfeter
„herabhängender Trauerschleier“, weitere Herkunft nicht geklärt]
Total votes: 0