wissen.de
Total votes: 10
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Kontrolle

Kon|trl|le
f.
11
1.
Überwachung, Aufsicht;
einen Arbeitsablauf unter K. haben; jmdn. unter K. halten; alle unsere Erzeugnisse stehen unter ständiger K.
2.
Prüfung, Probe, Untersuchung
(Fahrschein~, Gepäck~, Zoll~); polizeiliche ~n
3.
Beherrschung, Herrschaft, Gewalt (über etwas);
die K. über ein Fahrzeug verlieren; einen Brand unter K. bringen, halten
[< 
frz.
contrôle
„Gegenrechnung; Aufsicht“, ältere Form:
contrerôle,
< 
contre
„gegen“ und
rôle
„Liste, Register, Verzeichnis“ (früher auf Rollen geschrieben)]
Die Buchstabenfolge
kon|tr
kann in Fremdwörtern auch
kont|r
getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B.
trahieren, tribuieren
.
Total votes: 10