wissen.de
Total votes: 8
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Konkupiszenz

Kon|ku|pis|znz
f.
10
; veraltend
Verlangen, Begierde, Begehrlichkeit
[< 
lat.
concupiscens,
Part.Präs. von
concupiscere
„etwas begehren, nach etwas verlangen“, < 
con
(für
cum
) „eifrig, angelegentlich“ und
cupiscere
„wünschen“]
Total votes: 8