wissen.de
Total votes: 28
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

konfrontieren

kon|fron|tie|ren
V.
3, hat konfrontiert; mit Akk.
1.
jmdn. jmdm., jmdn. mit jmdm. k.
jmdn. einem andern gegenüberstellen;
einen Angeklagten einem Zeugen k.; einen Täter mit einem Opfer k.
2.
übertr.
jmdn. mit etwas k.
jmdm. etwas präsentieren und zu einer Reaktion auffordern;
jmdn. mit Vorwürfen k.
[< 
mlat.
confrontare
„benachbart sein, angrenzen, anstoßen“, < 
lat.
con
(für
cum
) „mit, zusammen“ und
frons,
Gen.
frontis,
„Vorderseite, Stirn“]
Total votes: 28