wissen.de
Total votes: 54
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

kommen

km|men
V.
71, ist gekommen
I.
o. Obj.
1.
sich einem Ort oder jmdm. nähern, zu einem Ort, zu jmdm. gelangen;
er kommt nur, wenn er etwas braucht; ich habe ihn k. sehen; ins Zimmer k.; nach Hause k.; zu jmdm. k.; angelaufen, angefahren, angesprungen k.
sich laufend, fahrend, springend nähern;
die Zeitung, die Post kommt jeden Morgen
sie wird jeden Morgen gebracht;
jmdn. k. lassen
jmdn. veranlassen, bitten zu erscheinen, jmdn. rufen;
den Arzt, einen Handwerker k. lassen; etwas k. lassen
veranlassen, dass etwas gebracht wird;
sich das Essen aufs Zimmer k. lassen; ein Taxi k. lassen;
aber
k. lassen
kommenlassen
2.
jmdn., einen Ort besuchen;
wann kommst du wieder einmal (zu uns)?; komm doch zum Essen!; k. Sie wieder einmal nach München?
3.
sich von einem Ort oder von jmdm. her nähern;
aus dem Wald k.; er sieht aus, als käme er gerade aus dem Bett; er kommt gerade aus der Schule; er kommt dieses Jahr aus der Schule
übertr.
er hat in diesem Jahr die Schulzeit hinter sich;
der Zug kommt von Hamburg, aus Hamburg; ich komme eben vom Arzt; vom Westen her kommt es schwarz
ugs.
vom Westen her nähern sich schwarze Wolken
4.
an einem Ort, bei jmdm. eintreffen;
wir k. um vier Uhr; wann kommst du?; die Gäste sind noch nicht gekommen; ist jemand gekommen?
5.
mitgehen, mit jmdm. gehen;
kommst du?; komm, wir gehen!; komm, wir schauen mal nach!
6.
als beruhigende Äußerung
komm, komm!
sei doch still!, beruhige dich!;
komm, sei vernünftig!; ach, komm!
hör doch auf, lass das doch!
7.
den Weg nehmen, fahren, gehen;
wir kamen durch einen Wald; wir werden auf unserer Reise auch durch Mailand k.
8.
geschehen, gesagt werden;
es kam, wie es kommen musste; es kam so: ; das durfte nicht k.
ugs.
das durfte nicht gesagt werden, das hätte nicht geschehen dürfen;
es kam keine Antwort; ich habe es k. sehen
ich habe geahnt, dass es geschehen würde;
ein großes Unglück ist über uns gekommen
ist uns geschehen
9.
sich zeigen;
die ersten Knospen k. schon; wenn du diese Straße entlanggehst, kommt erst die Kirche und dann das Museum
10.
folgen, an der Reihe sein;
jetzt komme ich (an die Reihe); und jetzt kommt der Höhepunkt, kommt das Schönste, kommt noch eine Überraschung
11.
zur Verfügung stehen;
auf zehn Kinder kommt ein Betreuer
für je zehn Kinder steht ein Betreuer zur Verfügung
12.
in eine Lage, in einen Zustand geraten;
wir sind in den Regen gekommen; er ist unter ein Auto gekommen
er ist überfahren worden;
in Schwierigkeiten k.; wieder zu sich k.
das Bewusstsein, die Besinnung wiedererlangen
13.
seinen Platz haben, an einen Platz gehören;
dieses Buch kommt ins oberste Fach; die Gläser k. ganz oben in den Küchenschrank
14.
derb
den sexuellen Höhepunkt erreichen, einen Orgasmus haben
II.
mit Präp.obj.
1.
auf etwas k.
a)
etwas plötzlich wissen, vermuten;
wie kommst du darauf, dass er es getan haben könnte?; auf einen Gedanken k.
plötzlich einen Gedanken haben
b)
etwas herausfinden;
ich komme nicht darauf, wie er heißt, ich komme nicht auf seinen Namen
mir fällt sein Name nicht ein
c)
mit etwas beginnen;
auf etwas zu sprechen k.
von etwas zu sprechen beginnen
2.
hinter etwas k.
etwas erfahren, etwas herausfinden
3.
um etwas k.
etwas verlieren;
er ist um all sein Geld gekommen; er ist ums Leben gekommen
4.
von etwas k.
die Folge von etwas sein, seinen Ursprung, seine Ursache in etwas haben;
das kommt vom vielen Lesen, Trinken, Rauchen; das kommt davon!
da hast du den Schaden!, da siehst du es, was passieren kann!
5.
zu etwas k.
etwas erreichen, erlangen, erhalten;
wenn man nicht spart, kommt man zu nichts; ich bin heute noch zu nichts gekommen
ich habe noch nichts von dem tun können, was ich eigentlich tun wollte;
erst heute komme ich dazu, dir zu schreiben
erst heute finde ich die Zeit;
zu Reichtum, zu Geld k.; zum Ziel k.
III.
mit Dat.
jmdm. k.
1.
sich jmdm. in bestimmter Weise nähern;
das kommt mir sehr überraschend
das überrascht mich, darauf war ich nicht gefasst;
Ihr Angebot kommt mir sehr gelegen; jmdm. dumm k.
ugs.
jmdn. dumm, ungeschickt, taktlos anreden;
komm mir ja nicht auf
die
Tour!
ugs
auf diese Weise lasse ich mich nicht anreden, nicht behandeln;
komm mir ja nicht mit der Ausrede, du könntest nicht
2.
jmdm. einfallen, in den Sinn kommen;
ein Gedanke kam mir; es kam mir so
es fiel mir beiläufig ein
IV.
mit Akk.; ugs.; in Wendungen wie
das kommt mich teuer
das kostet mich viel Geld;
das kommt mich billiger, als wenn ich
das ist für mich billiger, als wenn ich
V.
als Funktionsverb, z. B.
zum Ausdruck k.
geäußert, ausgedrückt werden;
zur Anwendung k.
angewendet werden;
zur Aufführung k.
aufgeführt werden;
in Wegfall k.
wegfallen
Total votes: 54