wissen.de
Total votes: 13
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Klamauk

Kla|mauk
m.
, (e)s
, nur Sg.
1.
Lärm, Geschrei, Aufregung
2.
lärmende Veranstaltung
[vielleicht nur lautmalend, nach dem Getöse von zerbrechendem Geschirr oder fallendem Blech, oder < 
lat.
clamare
„laut rufen, laut klagen, schreien, schnattern u. a.“]
Total votes: 13