wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

intim

in|tim
Adj.
1.
vertraut, innig, eng;
eine ~e Freundschaft; sie sind miteinander sehr i.
2.
den sexuellen Bereich betreffend, berührend;
~e Beziehungen
Geschlechtsverkehr;
mit jmdm. i. werden
mit jmdm. Geschlechtsverkehr beginnen
3.
ganz persönlich, nicht für andere bestimmt;
~e Wünsche, Geheimnisse
4.
sehr genau;
~e Kenntnisse auf einem Gebiet besitzen
5.
gemütlich, heimelig, anheimelnd;
ein ~er Raum; eine ~e Atmosphäre
[< 
lat.
intimus
„der geheimste, vertrauteste“, Superlativ zu
interus
„innen befindlich, geheim“]
Total votes: 0