wissen.de
Total votes: 13
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

implantieren

im|plan|tie|ren
V.
3, hat implantiert; mit Akk.
etwas i.
etwas (in etwas) einpflanzen;
ein Gewebsstück (in den Körper) i.; (jmdm.) einen Herzschrittmacher i.
[< 
lat.
im
(in Zus. vor p statt
in
) „in hinein“ und
plantare
„pflanzen“, zu
planta
„Setzling, Pfropfreis“]
Total votes: 13