wissen.de
Total votes: 14
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

hinausbefördern

hin|aus|be|för|dern, <auch> hi|naus|be|för|dern
V.
3, hat hinausbefördert; mit Akk.
1.
nach draußen befördern
2.
ugs.
hinauswerfen, zum Gehen zwingen;
der Betrunkene wurde unsanft aus dem Lokal hinausbefördert
Total votes: 14